Elternbrief vom 30. März 2022

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,  

im Anhang leite ich Ihnen das Informationsschreiben unseres Kultusministers zum Schulbetrieb ab kommendem Montag weiter.  

Maskenpflicht 

Wie Ihnen sicherlich durch die Presse bekannt ist, entfällt die Maskenpflicht in der Schule ab Montag, 4.4.2022., weil es keine gesetzliche Grundlage mehr dafür gibt. Damit scheint die Landesregierung beschlossen zu haben, dass die Pandemie vorüber ist. Dass dies augenscheinlich nicht der Fall ist, zeigen uns die nach wie vor sehr hohen Infektionszahlen jeden Tag. Ich empfehle daher dringlich, die Masken bis auf weiteres bei Bewegung im Gebäude und auch am Sitzplatz zu tragen. Die weiteren geplanten Maßnahmen – insbesondere der Wegfall der Möglichkeit, Schülerinnen und Schüler vom Präsenzunterricht abmelden zu können – entnehmen Sie bitte dem Informationsschreiben.  

Abitur unter Coronabedingungen

Wie es nach den Osterferien mit der Pandemie weitergeht, ist derzeit verlässlich noch nicht zu sagen. Bei uns beginnen in der Woche nach den Osterferien die schriftlichen Abiturprüfungen. Ich denke, dass wir diese unter den hygienisch bestmöglichen Bedingungen für unsere Abiturienten und Abiturienten durchführen sollten. Die deswegen im Ministerschreiben angekündigten Maßnahmen, u.a. der Wegfall aller Schutzmaßnahmen ab dem 2. Mai, halte ich für fahrlässig.  

Aktionen für den Frieden / Ukrainische Schüler in der CRS

In den vergangenen Wochen haben wir auch in der CRS eine große Welle der Hilfsbereitschaft für die Flüchtlinge des Krieges in der Ukraine erlebt. Wir haben als Schulgemeinde deutlich sichtbare Zeichen für den Frieden und der Solidarität gezeigt. Es wurden viele Hilfsgüter gesammelt und bereits in das Krisengebiet gebracht. Darüber hinaus haben unsere Schülerinnen und Schüler tolle Bilder, Botschaften und Banner erstellt und aufgehängt. Ich danke Ihnen, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, herzlich für die große Unterstützung unserer Schülervertretung (SV) bei diesen Aktionen und möchte nicht vergessen zu erwähnen, dass wir seit dieser Woche vier geflüchtete ukrainische Schülerinnen und Schüler in unserer Schule in einem so genannten „Intensivkurs“ beschulen.  

Ich wünsche Ihnen alles Gute, viel Gesundheit und ein paar entspannte Tage in den Osterferien.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Markus Wagener