Christian-Rauch-Schule

Christian-Rauch-Schule

Gymnasium des Landkreises Waldeck-Frankenberg

Deutsch-französischer Schüleraustausch 2017/2018

Der Schüleraustausch der Christian Rauch Schule mit dem Collège Saint Martin in Amiens ist inzwischen fest im Schulprogramm beider Schulen verankert. 
Schauen Sie hier - wie im Jahresbericht 2018/2019 angepriesen - die im Rahmen des diesjährigen Durchlaufs entstandenen Videos.
 
 
 

Über 40 Schüler/innen der Jahrgangsstufe 8 meldeten sich zu Beginn des Schuljahres für die Teilnahme am deutsch-französischen Schüleraustausch. Unsere Partnerschule in Amiens ist deutlich kleiner als die CRS und konnte nur knapp 20 französische Austauschschüler/innen anbieten. Wieder einmal kam uns die Abordnung der Französischkollegin Zekl zu Gute, die an der Uplandschule hellhörig wurde, als dort das gegenteilige Problem auftauchte: Die kleine Fachschaft mit einer geringen Zahl französischlernender Schüler/innen sollte der langjährigen Partnerschule in Vendôme 50 Austauschpartner/innen bieten! Nach ein paar Zweifeln – klappt das, ein Projekt mit 3 Schulen zu koordinieren? – und Frau Zekls vom Gelingen überzeugten motivierenden Worten wagten wir den Versuch. Frau Kirr als verantwortliche Kollegin aus Willingen, Frau Müller-Muth für die CRS und Frau Zekl als „Bindeglied“ bildeten ein Tridem, das sich schnell einspielte und in sämtlichen organisatorischen Fragen und Belangen gut ergänzte. Die Kommunikation mit der französischen Deutschkollegin aus Vendôme lief ab sofort über Gruppenmails und die Schülerzahlen pendelten sich hervorragend ein. Ungefähr 25 Uplandschüler/innen aus zwei Jahrgängen und 25 CRS-Schüler/innen aus Jahrgang 8 wurden ab sofort in unabhängigen aber doch inhaltsgleichen AGs auf das Projekt eingestimmt. Knapp 20 Schüler/innen der CRS konnten sich auf Amiens freuen und wurden in einer eigenen AG betreut – die Zuordnung zu den Partnerschulen ergab sich wie von selbst, kein Schüler / keine Schülerin musste abspringen oder den Wunschort zugunsten des anderen Ortes aufgeben. Die Organisation mit Amiens lief etwas unaufwändiger, weil wir hier schon auf Vorerfahrungen aus dem vergangenen Schuljahr zurückgreifen konnten. Neu war dennoch der Empfang der französischen Schülergruppen in Arolsen:

So besuchte im November 2017 eine Gruppe aus Amiens Bad Arolsen, darunter ältere Schüler/innen, die ihre deutschen Partner im vergangenen Schuljahr in Amiens empfangen hatten und nun den Rückbesuch antraten sowie jüngere Schüler/innen, die zur Erstbegegnung anreisten und ihre Partner/innen im Herbst dieses Schuljahres empfangen sollten. Im Februar 2018 reiste eine französische Gruppe aus Vendôme nach Willingen und Bad Arolsen. Der Rückbesuch dieser Gruppe fand noch im gleichen Schuljahr, im Mai, statt. Programmmäßig ähnlich gestaltet verbrachten die Beteiligten je eine sehr intensive Woche in Deutschland mit viel Programm und interkulturellen Begegnungen. So orientierten sich die Jugendlichen am ersten Tag in binationalen Kleingruppen in Bad Arolsen (bzw. Willingen), erkundeten die Wartburg und Eisenach sowie den Herkules, die Grimm-Welt und Kassel. Auch das Arolser Schloss und das Arobella durften im Programm nicht fehlen. Aber die französischen Gäste erlebten auch deutschen (Schul-)Alltag, hospitierten im Unterricht und verbrachten das Wochenende in ihren Gastfamilien, wobei sich hier viele zusammentaten und gemeinsame Unternehmungen organisierten. Dank der gut eingespielten Schulgemeinde, die nicht nur Rücksicht auf dieses Projekt nahm (fehlende bzw. zusätzliche Schüler/innen, ...) sondern sehr freundlich und aufgeschlossen auf die Gäste reagierte  (von allen Seiten hörte man immer wieder ein fröhliches „Bonjour“), dank des Einsatzes nicht nur der Französischlehrerinnen, sondern auch fachfremder Kollegen und Eltern, die Programmpunkte begleiteten, dank der engagierten Gastfamilien und vor allem der Verlässlichkeit der beteiligten Schüler/innen waren diese Begegnungswochen eine sehr bereichernde Erfahrung (nicht nur) für unsere Gäste, die uns entsprechend herzlich bei sich empfangen haben.

Aktuell formiert sich die nächste Gruppe: Schüler/innen, die nun seit gut einem Jahr die französische Sprache erlernen, machen sich bereit für den nächsten Durchlauf des deutsch-französischen Schüleraustauschs und nehmen zunächst auf schriftlichem Weg Kontakt zur Partnergruppe auf, um dann eine Begegnung in Deutschland und eine in Frankreich zu gestalten. 

Es folgen Schülerberichte, vornehmlich über das Vendôme-Projekt und ein Bericht zum Amiens-Projekt von Frau Marterer.

- Ein Tag in der Familie (Elena)

- La journée à Montoire (Jolina Tepel)

- Vendôme besucht Bad Arolsen

- Die Reise nach Vendôme

- Amiens in Bad Arolsen

- Die Reise nach Amiens

 

Christian-Rauch-Schule

Große Allee 73
34454 Bad Arolsen

05691-2081 od. 6 23 889 0
post(at)christian-rauch-schule.de

Onlinelernplattform CRS

Schulportal der CRS

Mediothek-Online Recherche

Online Schülerzeitung

Volltextsuche

Jugend debattiert

Jugend debattiert

SIWECOS

© 2020 Christian-Rauch-Schule