Unser Jahrgang 5 im neunjährigen Gymnasium

Den Übergang aus der Grundschule in die Christian-Rauch-Schule möglichst problemlos zu gestalten, ist ein wichtiges pädagogisches Anliegen unserer Schule. Für die zum Besuch der CRS angemeldeten Schülerinnen und Schüler der Klassen 4 organisieren wie einen Schnuppertag, an dem die Schülerinnen und Schüler bereits mit ihren späteren Klassenkameradinnen und -kameraden zusammentreffen und auch schon die künftigen KlassenlehrerInnen sowie den späteren Klassenraum kennen lernen.

Die Schüler der Jahrgangsstufe 5 werden im "Fünfer-Haus" von einem Jahrgangsstufenteam unterrichtet. Die künftigen KlassenlehrerInnen erhalten die Gelegenheit, in einer 4. Klasse, aus der sie Schülerinnen und Schüler übernehmen, zu hospitieren, um mit der Arbeitsweise der Grundschule vertrauter zu werden. Darüber hinaus findet regelmäßig ein Erfahrungsaustausch mit den Grundschullehrerinnen und -lehrern statt, die die Schülerinnen und Schüler in der Klasse 4 unterrichtet haben.

Schülerinnen und Schüler höherer Jahrgangsstufen stehen den Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 und 6 als Ansprechpartner und Vertrauenspersonen in einer Art "Patenschaft" als Präfekten zur Verfügung.

Die Zusammensetzung der neuen Klassen 5 erfolgt in enger Absprache mit den Grundschulen, sodass Schülerinnen und Schüler mit ihren Freunden in der Regel zusammenbleiben. Die KlassenlehrerInnen betreuen ihre Klassen von der Jahrgangsstufe 5 bis zur Jahrgangsstufe 7.

Eine der Klassen 5 wird mit der durchschnittlichen Schülerzahl als Orchesterklasse eingerichtet. Für die Dauer von zwei Schuljahren (5 und 6) erhält jeder Schüler dieser Klasse ein Streich- oder Blasinstrument und im Rahmen des Stundenplans wöchentlich eine zusätzliche Stunde Instrumentalunterricht am Vormittag.

Zusätzlich wird die Möglichkeit für bilingualen Unterricht angeboten. Schülerinnen und Schüler, die diesen Kurs wählen, haben in der Klasse 5 (vormittags) eine zusätzliche englische Kommunikationsstunde. Später wird jeweils ein Sachfach (z.B. Geschichte) überwiegend in Englisch unterrichtet und zunächst um eine Unterrichtsstunde verstärkt.

Die beiden Modelle "Orchesterklasse" und "bilingualer Unterricht" werden im Rahmen einer Informationsveranstaltung an der CRS vorgestellt. Im Anschluss an diese Veranstaltung können sich die Eltern entscheiden.

Gerne können Sie sich vorab über diese beiden Angebote auf der Homepage informieren, indem Sie den Links folgen.

 

Damit Sie die Christian-Rauch-Schule mit Ihren Kindern kennen lernen können, veranstalten wir immer Ende Januar einen "Tag der offenen Tür für die Vier" Der nächste findet statt am 25.01.2020.

Wir freuen uns sehr, Sie dort begrüßen zu dürfen.

 

Ansprechpartner: Frau Römer (Unterstufenkoordinatorin), Herr Wagener (Schulleiter)

 


 

Was uns bei in der Unterstufe wichtig ist

 

Wir wollen die Schülerinnen und Schüler behutsam entsprechend unseres schulischen Leitbildes an die gymnasialen Anforderungen heranführen. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 und 6 haben in der Regel keinen Nachmittagsunterricht. Am Nachmittag bieten wir allerdings nach Bedarf und Wunsch die Lernwerkstatt, einen bilingualen Kurs, Hausaufgabenbetreuung und Arbeitsgemeinschaften an. Die Mögloichkeit zum Essen (Mittagstisch) ist in unserer Cafeteria gegeben.

Das gemeinsame haus, ein Jahrgangsschulhof und das Lehrerteam der Jahrgangsstufe geben einen sicheren und zuverlässigen Lebensraum in der neuen Schule. Wir arbeiten mit einheitlichen Regeln und Absprachen, organisieren gemeinsame Elternabende und Jahrgangsfeste und führen Methodentage durch.

In der Klassenlehrerstunde erfolgt kein Fachunterricht. Diese Stunde dient der Erledigung wichtiger Klassenangelegenheiten und der Arbeit mit LionsQuest (Soziales Lernen - "Erwachsen werden").

Die Unterweisung in neue Medien (Computer) wird in den Fachunterricht integriert. Eine grundlegende Einführung u.a. in das Schulnetzwerk erfolgt in der ersten Unterrichtswoche.

Wir fördern das selbstständige Arbeiten der Schülerinnen und Schüler, indem wir auch im Unterricht auf Selbstständigkeit zielende Arbeitsmethoden (z.B. Projektarbeit) verstärkt einsetzen, in den ersten Wochen Lern- und Arbeitstechniken einführen und die Arbeit in der Mediothek und mit dem Computer ermöglichen.

Ab der Jahrgangsstufe 7 werden als zweite Fremdsprache Latein und Französisch angeboten. Hierzu erhalten die Schülerinnen und Schüler in der Jahrgangsstufe 6 ein Schnupperangebot in beiden Sprachen, welches die Möglichkeit zur besseren Orientierung geben soll. Darüber hinaus findet auch eine Informationsveranstaltung für die Eltern mit, welche auch die Möglichkeit bietet, mit älteren Schülerinnen und Schülern ins Gespräch zu kommen, die von ihren Erfahrungen berichten können.

 


 

Wie geht es nach der Unterstufe weiter?

Hier finden Sie einige Informationen zur Mittelstufe