Auch dieses Jahr fand die bundesweite Aktion des Deutschen-Tischtennisbundes wieder an der CRS statt.

TT-Turnier_2019.jpg

Die Sieger des Ortsentscheids der Tischtennis-mini-Meisterschaften heißen Jorinde Becker und Alicia Keller sowie Alex Laukel und Paul Wehmeyer. Die vier setzten sich in der Altersgruppe 9-/10-Jährige bzw. 11-/12-Jährige durch. Insgesamt waren am 31.01.2019 in der Großsporthalle der CRS Bad Arolsen 30 Mädchen und Jungen am Start. Die „minis“ zeigten in drei Altersklassen unter den Augen ihrer Mitschüler sehenswerte Ballwechsel. „Es war eine großartige Veranstaltung“, freute sich der Ausrichter, Christof Müller. „Die Kinder hatten vor allem Spaß an unserem Sport, und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen.”

Für die Bestplatzierten heißt es nun, sich beim Kreisentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren. Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide können sie bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale 2019. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der „minis“ im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB). Auf die Sieger des Bundesfinals wartet ein Besuch bei einer internationalen Großveranstaltung.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Mädchen Jgst. 5

  1. Alicia Keller 5d
  2. Amelie Grieneisen 5d

Mädchen Jgst. 6

  1. Jorinde Becker 6a
  2. Liv Schnare 6a
  3. Leonie Rest 6a
  4. Maja Fischer 6a

Jungen Jgst. 5

  1. Paul Wehmeyer 5c
  2. Elias Schameitat 5b
  3. Joe Aufdemkamp 5c
  4. Jakob Föll 5b

Jungen Jgst. 6

  1. Alex Laukel 6b
  2. Fabian Michalik 6c
  3. Laurin Schön 6c
  4. Louis Papendick 6c