coronavirusCRS3(Stand: 17.9.21)

Maskenpflicht

Rechtsvorschrift
In Schulgebäuden (Gänge, Treppenhäuser, etc.) muss eine medizinische Maske getragen werden. Dies gilt nicht am Sitzplatz, im Freien oder beim Schulsport. Ausnahme: Eine Maske muss getragen werden in den zwei Präventionswochen nach den Herbstferien, bei einem größeren Ausbruchsgeschehen in der Schule bzw.
in den 14 Tagen nach einer bestätigten Infektion in einer Klasse oder bei einer entsprechenden Anordnung durch das zuständige Gesundheitsamt.

Empfehlung für die CRS
ständiges Tragen einer medizinischen Maske im gesamten Schulgebäude



Einlass vor Unterrichtsbeginn
Ab sofort werden der Haupteingang und der Eingang vom Westhof ständig für das Betreten und Verlassen des Hauptgebäudes freigegeben. Der Einlass erfolgt (außer im 5er-Haus) ab 7.00 Uhr. Die Klassenräume sollten sofort betreten werden. Der Schlüssel kann ab 7.00 Uhr geholt werden. Bis zum Unterrichtsbeginn besteht Maskenpflicht.

Testung
Außer in den Präventionswochen testen sich alle Schülerinnen und Schüler montags und mittwochs.
Keine Verpflichtung zum Testen besteht für Genesene, Geimpfte und außerhalb der Schule Getestete (Test nicht älter als 72 Stunden) mit gültigem Nachweis.
Testsonderregeln gelten für den Schwimmunterricht und 14 Tage nach einer bestätigten Infektion in einer Klasse.

Wegeregelung
Vor Beginn der ersten Stunde, in den großen Pausen und von 13.05 Uhr bis ca. 13.15 Uhr gilt die „Einbahnstraßenregelung“ auf den Gängen.
Während der Unterrichtsstunden und am Nachmittag ist sie (bei zügiger Bewegung) ausgesetzt.

Essenseinnahme
Zum Essen in den Regenpausen im Klassenraum dürfen die Masken abgenommen werden.