Christian-Rauch-Schule

Christian-Rauch-Schule

Gymnasium des Landkreises Waldeck-Frankenberg

 

CoronaRegelnCRS2020

Mit herzlichem Dank für die Vorlage an Copyright: Leo Feisthauer

Liste der Sprechzeiten der Lehrerinnen und Lehrer während des Lockdowns

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie angekündigt, finden Sie hier die Liste der Zeiten, zu denen die Kolleginnen und Kollegen für Rückfragen/Feedback zur Verfügung stehen. Wenn Sie die Kolleginnen und Kollegen per Mail informieren, werden sie sich dann zu diesen Zeiten mit Ihnen in Verbindung setzen.

Liste Sprechzeiten der Kolleginnen und Kollegen während des Lockdowns

 


Informationen zur Situation ab Montag, den 11.01.2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, nach eingehenden Beratungen im Laufe der letzten Tage über die von der Landesregierung beschlossenen Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie fasse ich wichtige Punkte, die den Schulbetrieb an der CRS betreffen, für Sie zusammen und konkretisiere damit meine E-Mail vom 6.1.2021.

Ab Montag, 11.01. bis zum 31.01. gilt folgendes für den Unterricht an der CRS:

  • Jahrgangsstufe 5 und 6: Die Präsenzpflicht für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 ist aufgehoben. Alle Schülerinnen und Schüler werden - wie bereits in der Woche vor den Weihnachtsferien - mit Aufgaben per Moodle versorgt. Für die Klassen 5 und 6 ist es das Ziel, dass möglichst alle Kinder zuhause lernen. Dies reduziert die Kontakte und trägt damit maßgeblich zur Eindämmung der Pandemie bei. Wir appellieren an Sie, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, – so es irgend möglich ist: Lassen Sie Ihr Kind deswegen bitte zu Hause! Sollte dies für Sie nicht möglich sein, stellt die Schule ein Betreuungsangebot sicher. Das Angebot umfasst die Bearbeitung der auf Moodle gestellten Aufgaben in der Zeit von 07:55 Uhr bis 13:05 Uhr unter Aufsicht. Eine Verpflegung mit Essen und Trinken ist nicht möglich. Die Anmeldung ist schriftlich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! für jeweils eine ganze Woche bis zum Freitag (11 Uhr) der Vorwoche möglich.
  • Jahrgangsstufen 7-12: Für diese Jahrgangsstufen gibt es in den nächsten 3 Wochen ausschließlich Distanzunterricht. Alle Schülerinnen und Schüler werden - wie bereits in der Woche vor den Weihnachtsferien - mit Aufgaben per Moodle versorgt. Die Schulleitung hat beschlossen, dass auf Grundlage der pandemischen Entwicklung das Oberstufenpraktikum nicht stattfinden kann.
  • Für alle gilt: Sie erhalten ab Dienstag, 12.01.2021 hier auf der Homepage der CRS Informationen, wann Lehrerinnen und Lehrer für Rückfragen/Feedback zur Verfügung stehen. In einigen Fällen wird sicherlich auch digitaler Unterricht per Videokonferenz angeboten werden. Dieser wird aber nur zusätzlich angeboten und ist nicht die Regel. Wir sind uns bewusst, dass nicht in allen Orten unseres Einzugsbereiches genügend Netzkapazitäten zur Verfügung stehen. Zudem ist zu erwarten, dass die Server mit Überlastung zu kämpfen haben werden. 

Die Teilnahme am Distanzunterricht ist nicht „freiwillig“, sondern unterliegt der Schulpflicht. Verhinderungen müssen den Lehrkräften in Form einer schriftlichen Entschuldigung immer angezeigt werden. 

Die Leistungen im Distanzunterricht sind maßgeblich für die Beurteilung. Für die Leistungsfeststellung bzw. eine Bewertung durch Noten können unterschiedliche Formate eingesetzt werden, welche die Lehrkräfte mit ihren Gruppen individuell besprechen werden.

Der Distanzunterricht orientiert sich in den kommenden Wochen grundsätzlich am jeweiligen Stundenplan. Alle Schülerinnen und Schüler sind verpflichtet, zur jeweiligen Unterrichtszeit erreichbar und arbeitsfähig zu sein.

Weitere und aktuelle Hinweise sowie Informationen finden Sie wie immer auf der Website der Schule. 


Mit freundlichen Grüßen
Markus Wagener

 


Information zum Umgang mit der Schließung der Schule bis zum 18.12.2020

 
Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
 
die heutige Entwicklung war sicherlich sehr rasant und brachte viele Herausforderungen für uns alle mit sich. Ich bin angesichts der steigenden Fallzahlen hier vor Ort sehr erleichtert über die Entscheidung, die Schulen in Bad Arolsen zu schließen. Nur so können wir die größtmögliche Sicherheit für unsere Schülerinnen und Schüler wie auch für die Kolleginnen und Kollegen gewährleisten.
  
Bis zum Beginn der Weihnachtsferien sind die Schülerinnen und Schüler im Distanzunterricht. Das heißt, wir versorgen sie mit Aufgaben über Moodle. Auch ein Unterricht über das Videokonferenzsystem Big Blue Button ist denkbar. Anders als im letzten Halbjahr haben wir nun alle 
mehr Erfahrung hierin. Wir befinden uns in der letzten Woche vor den Weihnachstferien befinden, die im Normalfall gefüllt wäre mit den Weihnachstkonzerten und Klassenfeiern, Wichteln etc. Die Kolleginnen und Kollegen sind daher von der Schulleitung darum gebeten worden, die Aufgaben maßvoll zu stellen. Dabei ist uns aber gleichzeitig bewusst, und wir bitten euch und Sie dies auch zu beachten, wie aufwändig der digitale Unterricht ist und wie kurzfristig diese Aufforderung an die Kolleginnen und Kollegen kommt. Deswegen habt ihr und haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn die Aufgaben erst morgen im Laufe des Tages gestellt werden. Die Aufgaben können zwar in die Leistungsbewertung einfließen, aber auch hier wollen wir als Kolleginnen und Kollegen Maß halten und der Situation angemessen agieren. Auch hierum haben wir als Schulleitung die Kolleginnen und Kollegen gebeten.
 
Es stehen eigentlich noch einige Tests, Arbeiten und Klausuren in dieser Woche an. Hierzu einige Hinweise wie der Umgang damit sein wird: 
 
  • Es ist selbstredend, dass die noch angesetzten Klausuren und Leistungsnachweise, die für diese letzte Unterrichtswoche vor den Ferien geplant waren, nicht stattfinden können.
  • Die Religion-/Ethikklausur in der Q1 haben wir ohnehin schon auf die erste Woche nach den Weihnachtsferien verschoben. Der Nachschreibtermin liegt derzeit auf dem 14. Januar 2021 - er musste wegen der Verlegung dieser Klausur um einen Tag später angesetzt werden.

Realistischerweise können wir allerdings alle nicht einschätzen, wann und wie wir im Januar den Unterricht wieder aufnehmen werden. Ein Wechsel zwischen Präsenz- und Distanzunterricht beispielsweise würde bedeuten, dass in einem solchen Modell die Klausuren evtl. nur schwer nachzuholen sind. Wir müssen also sehen, ob diese Klausuren überhaupt noch geschrieben werden können.

  • Sollte die Pandemie-Entwicklung es zulassen, dass wir Leistungsnachweise im Januar noch nachholen können - dies wird sich sicherlich in der letzten Ferienwoche abzeichnen, werden wir die Schüler*innen frühzeitig darüber informieren müssen, damit sie sich darauf einstellen können. 
 
Schülerinnen und Schüler, die noch Arbeitsmaterialien in der Schule (z.B. in den Schließfächern) haben, können diese jeweils am Montag, den 14.12.2020, und Dienstag, den 15.12.2020, zwischen 10:00-11:00 Uhr und zwischen 14:00-15:00 Uhr in der Schule abholen. Bitte beachtet / beachten Sie dabei, dass die Abholung möglichst entzerrt stattfinden soll. Richtet euch / richten Sie sich bitte darauf ein, dass es in diesen Zeitfenstern zu Wartezeiten kommen kann. Beachtet / beachten Sie hierbei bitte den Mindestabstand beim Warten.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Die Schulleitung

Erreichbarkeit in den Ferien

Während der Weihnachtsferien wird das Sekretariat vom 21.12.2020 bis zum 03.01.2021 nicht besetzt sein. In dringenden Fällen kontaktieren Sie Herrn Wagener unter 0177-338 70 24. Die Schule ist am 06.01.2021 in der Zeit von 10-12 Uhr geöffnet.


 

Hinweis für Eltern und Erziehungsberechtige und volljährige Schülerinnen und Schüler zur Entschuldigungspraxis

Sie finden hier aus aktuellem Anlass ein aktualisieres Papier zur Entschuldigungspraxis.


Hier finden Sie den aktualisierten Hygieneplan der Christian-Rauch-Schule.

Die Allgemeinverfügung des Landkreises Waldeck-Frankenberg, welche die Maskenpflicht im Unterricht anordnet, findet sich hier.


Hinweis für Fahrschüler

Zusätzliche Leistungen Schülerbeförderung


 

motiv schuelerin querformat

 

 

motiv frau querformat


Lüftung in den Wintermonaten

Mit Inkrafttreten des neuen Rahmenhygieneplans 6.0 des Landes Hessen nach den Herbstferien am 19.10.2020 ändert sich auch für die CRS einiges. Grundsätzlich sind sich alle Experten einig, dass eine permanente Kipplüftung uneffektiv ist und die Räume auskühlt. Für den Luftaustausch des Klassenraums ist eine 3-5 minütige Stoß- bzw. Querlüftung zu empfehlen.

Die Türen und Fenster werden im Normalfall geschlossen gehalten, und es werden Stoßlüftungen nach dem Prinzip „20-5-20“ durchgeführt. Das heißt, alle 20 Minuten werden die Fenster und gegebenenfalls auch die Tür für eine Stoß- und Querlüftung für 3-5 Minuten je nach Raumgröße geöffnet. Zwischenlüftungen sind natürlich möglich. 

Dies gilt auch für Tests und Klausuren. So wird vermieden, dass Schülerinnen und Schüler dauerhaft frieren. Für die Zeit der Stoßlüftung haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre Jacken anzuziehen. 

Damit das Gebäude nicht auskühlt, werden die Eingangstüren nach den Herbstferien nicht mehr dauerhaft offen stehen. 

Desinfektion

Obwohl der neue Hygieneplan es nicht mehr fordert, bleibt es dabei, dass die Klassen und Kurse bitte zu Beginn des 2. und 3. Unterrichtsblocks (3. und 5. Stunde) weiterhin die Flächen mit dem bereit gestellten Desinfektionsmittel reinigen. Wir werden auch weiterhin die Handdesinfektionsmittel am Eingang für die Schülerinnen und Schüler bereitstellen. Ferner werden die Schülerinnen und Schüler darauf hingewiesen, sich regelmäßig die Hände zu waschen.

Regenpausen und Aufenthaltsräume im Nachmittagsbereich

Sollten Pausen zu „Regenpausen“ erklärt werden, bleiben die Schülerinnen und Schüler im Raum der abgelaufenen Stunde und wechseln am Ende der Pause den Raum. In „normalen“ Pausen sollen die Schülerinnen und Schüler nach wie vor das Gebäude nach draußen verlassen.

Für diejenigen Schülerinnen und Schüler, die ihre Mittagspause auf dem Gelände/im Gebäude verbringen, werden die bisherigen Oberstufenräume und in der 8.-10. Stunde zusätzlich die Räume 240, 241 und 249 als Aufenthaltsräume für die Oberstufe aufgeschlossen. Kreide, Tafeln, Lineale bzw. Beamer in diesen Räumen sind Unterrichtsgegenstände und dürfen nicht benutzt werden.


Natürlich gilt es generell nach wie vor, das Virus und erste Anzeichen davon ernst zu nehmen und schnell zu reagieren – sowohl für Lehrkräfte als auch für die gesamte Schulgemeinde. Dafür gibt es den Leitfaden „Wann muss Ihr Kind zu Hause bleiben?“, den wir Ihnen hier ebenfalls zum Download bereitstellen. Ich bitte, sich hierüber genau zu informieren und die beigefügten Anträge zu verwenden. 

Um eine möglichst hohe Wirksamkeit zu erhalten, empfehlen wir, die Corona-Warn-App zu benutzen.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/aktuelle-informationen-zu-corona

Christian-Rauch-Schule

Große Allee 73
34454 Bad Arolsen

05691-2081 od. 6 23 889 0
post(at)christian-rauch-schule.de

Onlinelernplattform CRS

Schulportal der CRS

Mediothek-Online Recherche

Online Schülerzeitung

Volltextsuche

Jugend debattiert

Jugend debattiert

SIWECOS

© 2020 Christian-Rauch-Schule