Greta Böttrich (6b) gewinnt den Schulentscheid

 

Schon vor dem Ende der Pause hatten sich alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus der Jahrgangsstufe 6 in der Mediothek der Schule versammelt. Zu Hause hatten sie vorher schon ihre Texte geübt und ihre Präsentationen vorbereitet. Nun warteten alle sehnsüchtig auf den großen Moment, endlich ihre sorgfältig ausgewählten Textstellen vorlesen zu dürfen. Die Aufregung war groß, glücklicherweise durften sich alle Schüler einen Freund oder eine Freundin mitnehmen, dessen Aufgabe darin bestand, die Teilnehmer zu unterstützen und als Fan zu fungieren.

VLW 2019 Gruppe

Alle Vorleser aus den Klassen 6 mit ihren Unterstützern

 

Nach ein paar einleitenden, Mut machenden und motivierenden Sätzen von Frau Köhler-Klein, welche die Mediothek betreut, ging es los mit dem Festlegen der Reihenfolge durch das Ziehen von Schoko-Schneemännern, welche mit je einer Zahl von eins bis acht versehen waren. Dann startete die Teilnehmerin mit der Zahl eins und stellt ihr Buch vor. Es war der Auftakt von vielen spannenden, witzigen und interessanten Büchern, die präsentiert und aus denen vorgelesen wurde, bis auch die letzten Schüler ihr Buch vorgestellt hatten. Die Jury, welche aus Herrn Sauerwein, Herrn Sostmann, Herrn Volkmann, Frau Fialkowske, Frau Köhler-Klein, traditionell auch der Siegerin des letzten Jahres und zwei Schülerinnen aus der Schülerzeitung bestand, beriet sich abschließend anhand ihrer Punkteverteilung während des Vorlesens, wer der Sieger oder die Siegerin des diesjährigen Vorlesewettbewerbs ist. Bei der Siegerehrung gab dann Herr Sauerwein die Platzierungen eins bis drei bekannt. Es war ein Kopf an Kopf-Rennen um den ersten Platz, welches letztendlich von der Schülerin Greta Böttrich (6b) mit dem Buch „Kannawoniwasein!“ gewonnen wurde. Selbiges dachte sie sich auch, als ihr Name als Siegerin verkündet wurde. Den zweiten Platz belegte Johanna Horn (6c), die aus dem Buch „Das Jahr als die Bienen kamen“ vorlas und der dritte Platz ging dieses Jahr an Christian Grummann (6a), der einen Auszug aus „Die fabelhafte Miss Braithwhistle“ vortrug. 

VWL 2019 Sieger

Die drei Bestplatzierten beim diesejährigen Schulentscheid: v.l. Christian Grummann (3.), Greta Böttrich (1.), Johanna Horn (2.), Tim Sauerwein (Fachbereichsleiter)

 

Die Freude war den Dreien deutlich anzusehen, zugleich waren sie auch überrascht von ihrer eigenen Leistung und erleichtert den Wettbewerb überstanden zu haben. Allen anderen merkte man jedoch an, dass sie ein wenig enttäuscht waren, sich aber trotzdem für die drei Gewinner freuten. Zum Schluss stärkten sich alle mit Keksen, Wasser, Apfelschorle und Tee. Später haben die drei Gewinner an, dass sie alle nicht mit ihrer Platzierung gerechnet haben und sich vorher zu Hause intensiv auf ihre Präsentationen vorbereitet hatten. Gleichzeitig sagten sie auch, dass sie Unterstützung von zuhause bekommen haben.  Abschließend lässt sich feststellen, dass der Vorlesewettbewerb auch in diesem Jahr wieder ein großer Erfolg war.

Wir wünschen Greta Böttrich bei der nächsten Runde, dem Kreisentscheid, viel Erfolg.

 

 

von

Paula Kleinschmidt und Seyma Özdemir

 

Der Artikel ist auch in der Printausgabe der WLZ vom 23.12.2019 erschienen.