Liebe Schülerinnen, Schüler und Eltern,

es wird Zeit Euch / Ihnen wieder aktuelle Informationen zu geben.

Folgende Änderungen gibt es im Kollegium:

In den Weihnachtsferien begann der Mutterschutz von Frau Sezi. Inzwischen ist ihr kleiner Sohn Theon Jonathan geboren. Dazu gratulieren wir ganz herzlich.

Zum ersten Februar konnten wir mit Frau Götte unsere Schulsozialarbeiterin begrüßen. Sie bildet mit Frau Birr ein gutes Team in sozialpädagogischer Unterstützung und stellt sich auf der Rückseite dieses Briefs selbst vor. Durch beide zusammen ist nun sichergestellt, dass vormittags immer eine von ihnen in der Schule ist. Über die neuen persönlichen Emailadressen können gezielt Frau Birr oder Frau Götte angeschrieben werden und über die Adresse `Sozialarbeit´ kann weiterhin allgemein Kontakt zur sozialpädagogischen Unterstützung aufgenommen werden.

Zum Halbjahreswechsel sind Herr Mehles und Herr Pahner pensioniert worden. Sie genießen hoffentlich beide ihren Ruhestand in vollen Zügen.

Leider wird uns Herr Bollmann zum 1. April verlassen, um als Schulleiter an die Goetheschule nach Kassel zu wechseln. Auch wenn uns der Wechsel sehr schmerzt, wünschen wir ihm alles Gute in seinem neuen Wirkungskreis. Die Nachfolgeregelung wird einige Zeit benötigen, so dass die Arbeit zunächst im Hause anders organisiert wird. Die Vertretungsregelungen wird in erster Linie Herr Sauerwein übernehmen.

Über Termine informieren Sie sich / informiert ihr euch bitte auf der Homepage.

Unsere SV ist weiterhin sehr engagiert, um die Verkehrslage im Umfeld der Schule zu entschärfen.

Unsere Gesprächspartner weisen allerdings mit Recht darauf hin, dass es sich um ein selbst gemachtes Problem handelt. Deshalb wiederhole ich die dringende Bitte, als Elterntaxi das direkte Umfeld der Schule zu meiden. Trauen Sie Ihren Kindern zu, dass sie einige hundert Meter gehen können. Liebe Schülerinnen und Schüler, für Euch versucht die SV mit hohem Zeiteinsatz, die Situation sicherer zu gestalten. Lasst euch nicht bis direkt vor die Schule fahren. Ein kurzer Fußweg kostet nicht viel Zeit, ist gesund und kann ganz unterhaltsam sein. Wie soll die SV für Euch sprechen, wenn ihr mit eurem Handeln etwas anderes signalisiert?

Ich wünsche den Abiturienten viel Erfolg bei den anstehenden Prüfungen und allen ein gutes zweites Schulhalbjahr.

Cornelie Seedig


Liebe Schulgemeinde,

gerne möchte ich mich an dieser Stelle vorstellen.

Ich heiße Silke Götte und bin seit dem 01.02.2017 als Dipl. Sozialpädagogin/system. Familientherapeutin mit dem Schwerpunkt Beratung an der Schule.

Mit dem Ziel:

-          Orientierung, leichtzugängliche Hilfestellung geben

-          Unterstützung für Schülerinnen und Schüler

-          Klärung von Hilfebedarf

-          Vermittlung an Fachdienste

-          Förderung der sozialen Kompetenzen

Zu meinen Aufgabengebieten und Angeboten gehören u.a.:

-          Ansprechpartner für Eltern, Lehrer und Schüler zu sein

-          Einzel- und Gruppenberatung

-          Konfliktlösungen erarbeiten

-          Krisenintervention

-          Elternberatung

-          Trainingsmöglichkeiten zur Stressbewältigung

Gerne können Sie mich persönlich ansprechen.

In den ersten Wochen werde ich mich nach für nach in den Klassen persönlich vorstellen.

Ich freue mich darauf Euch/Sie kennenzulernen.

Silke Götte

Kontakt:

Allgemein

Telefon: 05691-2081

Email: sozialarbeit(at)christian-rauch-schule.de


Silke Götte

Montag: 7.55-13.00 Uhr

Dienstag: 8.45-13.50 Uhr

Mittwoch und Donnerstag: 7.55-12.20 Uhr

 (Termine gern nach Vereinbarung)

Telefon: 05691/623889-38

Email: silke.goette(at)christian-rauch-schule.de

Rebekka Birr

Montag: 10.05-13.50 Uhr

Dienstag: 7.55-11.40 Uhr

Mittwoch und Donnerstag:9.30-13.50

Freitag 7.55-13.10 Uhr

(Termine gern nach Vereinbarung)

Telefon: 05691/623889-15

Email: rebekka.birr(at)christian-rauch-schule.de